Epilog Laser erweitert sein Laserangebot um den Fusion Edge

Der neue Fusion Edge überzeugt durch schnelle, einfache und präzise Kamerapositionierung und eine Gravurgeschwindigkeit von 3,05 m/s.

Fusion Edge-Lasergravierer und -Laserschneider von Epilog

Epilog Laser, der führende Hersteller von CO2- und Faserlasersystemen zum Gravieren, Schneiden und Kennzeichnen, erweitert sein Angebot um das neue Modell Fusion Edge. Dieser mit Spannung erwartete Laser verfügt über einige der beliebtesten Funktionen der Fusion Pro-Serie von Epilog in einem kompakten System.

Der Fusion Edge mit einem Arbeitsbereich von 24 x 12 x 7 Zoll (610 x 305 x 178 mm) ist in 30-, 40-, 50- und 60-Watt-Optionen mit einer CO2-Laserquelle oder als 30-Watt-Option mit einer Faser-Laserquelle verfügbar. Mit dem IRIS™-Kamerasystem von Epilog Laser erhalten Benutzer ein Bild vom Laserarbeitsbereich, sodass Motive und Grafiken schnell und präzise positioniert werden können.

Eine lasergravierte Ukulele in einem Epilog Fusion Edge

„Das IRIS™-Kamerasystem ist wirklich das schnellste Kamerapositionierungssystem auf dem Markt. Darüber hinaus ist es sehr benutzerfreundlich“, so Mike Dean, Vice President of Sales and Marketing bei Epilog Laser. „Es ist ein äußerst hilfreiches Tool für unsere Kunden. Wir freuen uns sehr, diese neue Technologie in einem kompakten System anbieten zu können.“

Die IRIS™-Kamera ist in den Deckel des Fusion Edge eingebaut.

Weitere Funktionen des Fusion Edge:

  • Gravurgeschwindigkeit von 120 Zoll pro Sekunde: Höhere Geschwindigkeit bedeutet schnellere Produktion.
  • Bedienung per Touchscreen: Dateien auswählen, Einstellungen ändern, Autofokus und mehr
  • Auftragsvorschau: schnelle Vorschau der Gravur-/Schneideposition auf dem Material
  • SAFEGUARD™-Funktionen: Seitlich angebrachte Faltenbälge sowie die vollständige Abdeckung der X-Achsen- und Linsenbaugruppen sorgen dafür, dass die Mechanik Ihrer Lasermaschine sauber und funktionsfähig bleibt.

Analog zur gesamten Produktfamilie von Epilog zeichnet sich der Fusion Edge durch Komponenten von höchster Qualität, Langlebigkeit und geringe Betriebskosten aus. Die Laser werden in den USA entwickelt, konstruiert und gefertigt.



Pressekontakt für Epilog Laser:
Amy Dallman, Marketing Communications Specialist
303.277.1188
Email Amy Dallman

Über Epilog LaserEpilog Laser entwickelt und produziert seit 1988 CO2- und Faserlasersysteme mit fliegender Optik, mit denen sich Holz, Acryl, Kunststoff, Textilien, Gummi und viele weitere Materialien gravieren und schneiden lassen. Epilog hat sich auf die Entwicklung von Lasersystemen spezialisiert, die sich für Produkte aller Art eignen und mit denen Markierungen und Schnitte in unvergleichlicher Qualität möglich sind. Das Unternehmen produziert vielseitige und zuverlässige Systeme, die bezahlbar und benutzerfreundlich sind. Weitere Informationen finden Sie unter www.epiloglaser.com.

Fordern Sie kostenlose Broschüren und Beispiele an

Erhalten Sie Broschüren, Proben und weitere Informationen von uns oder Ihrem Händler vor Ort.

*
*
*
*


Beliebte Seiten

help desk software
Portions of this page translated by Google.