Epilog Legend Laser-Serie

Die Legend-Serie bietet erstklassige CO2-Lasersysteme, die unsere Kunden zum Gravieren und Schneiden von Holz, Acryl, Kunststoff, Stein und vielen weiteren Materialien verwenden, um Ergebnisse von höchster Qualität zu erhalten.

Erfahren Sie, weshalb die Legend-Serie - vom kleinformatigen Epilog Mini 18 bis hin zum beliebten Helix-Laser - dank der erstklassigen Bewegungssteuerung und der umfassendsten Funktionalität auf dem Markt für Gravierer auf der ganzen Welt die beste Wahl ist.

Wir sind stolz darauf, dass er zu 100 % in den USA entworfen, entwickelt und hergestellt wird.


Drehvorrichtung

Drehvorrichtungen für zylindrische Objekte

Die Drehvorrichtung ermöglicht Ihnen die Gravur von Weinflaschen, Bechern, Gläsern, Taschenlampen und mehr.

Durch die für alle Epilog Legend-Systeme erhältliche Drehvorrichtung können zusätzlich auch Flaschen, Gläser, Taschenlampen und andere zylindrische Objekte graviert werden.

Speziell für die gesamte Linie der Legend-Laser entwickelt und für die Aufnahme einer Vielzahl an Formen und Größen ausgelegt. Die Vorrichtung passt sich mühelos an verschiedene Längen an und dreht sogar zylindrische Objekte mit uneinheitlichem Durchmesser.



PhotoLaser Plus-Software

Fotobearbeitungssoftware zur Optimierung Ihrer Fotos für die Gravur auf einer Vielzahl von Materialien.

Dank PhotoLaser Plus ist mit einem Laser der Epilog Zing-Einstiegsserie eine noch bessere Gravur von Fotos möglich, da problemlos Fotos für die Gravur auf allen möglichen Materialien bearbeitet werden können.

Suchen Sie nach einem System, das qualitativ hochwertige Gravuren von Fotografien erstellt? Wie wäre es mit einem System, das Fotos für Ihre Kunden beständig gut und berechenbar graviert?



Optionale Objektive

Zusätzlich zur 50,8 mm Linse haben wir für besondere Anwendungen Speziallinsen im Angebot.

1,5-Zoll-Objektiv: Gravieren mit höchster Auflösung

Das standardmäßige 2,0-Zoll-Objektiv sorgt zwar für erstaunliche Details, unsere Baugruppe mit 1,5-Zoll-Objektiv wurde jedoch für das Gravieren mit höchster Auflösung und das Ätzen extrem kleiner Schriftarten entwickelt.


4,0-Zoll-Objektiv: Schneiden von dicken Materialien und in tiefen Bereichen

Das 4,0-Zoll-Objektiv erzeugt einen fokussierten Strahl über eine längere vertikale Distanze hinweg – ideal beim Gravieren eines vertieften Bereichs in einem Produkt, beispielsweise einer Schale oder einem Teller. Das Objektiv wird außerdem zum Schneiden sehr dicker Materialien eingesetzt.




Mini-Gestell

Epilog Mini-Gestell

Ein praktisches Gestell, auf dem Sie den Laser bewegen können.


Vektorstiftauflage

Das Anheben und Stützen des zu schneidenden Materials führt zu einer besseren Kantenqualität.

Die Stiftauflage enthält bewegliche Stifte. Sie können überall entlang des Matrixrasters positioniert werden, das einen Lochabstand von einem Zoll (25,4 mm) besitzt. Mithilfe der beweglichen Stifte kann der Benutzer außerdem das Schnittmaterial an Stellen anheben und stützen, an denen der Laser nicht schneidet. Dadurch werden Reflektionen an der Rückseite verhindert. Die Stifte können im Tisch außerdem so positioniert werden, dass damit Teile gestützt werden, die ansonsten aus dem Schnittmuster fallen würden. Durch eine praktische abnehmbare Oberflächenplatte können kleine Teile mühelos gereinigt werden ohne die Stiftauflage zu entfernen.



Druckluftkompressor

Bläst einen konstanten Luftstrahl auf den Schneidebereich.

Der optionale Druckluftkompressor von Epilog kann mit den in den Lasersystemen enthaltenen Air Assist-Funktionen betrieben werden. Richten Sie einen gleichmäßigen Luftstrom auf die Schneideoberfläche, der Wärme und brennbare Gase vom Arbeitsbereich fernhält.

Videos über die Legend Laser-Serie

Erfahren Sie in diesen Videos mehr über kreative Laseranwendungen für Eigentümer eines Legend Laser-Systems von Epilog und die zahlreichen Materialien, die sich mit einem Legend Laser von Epilog gravieren und markieren lassen.

Drehvorrichtung – Demonstration

Drehvorrichtung von Epilog installieren

Erfahren Sie, wie Sie einen Auftrag mit der Drehvorrichtung vom Einrichten der Grafik bis hin zur Gravur erledigen.

Jetzt ansehen

Brillengestell aus Holz

Holzbrillen

Lasergeschnittene Holzbrille mit Klappbügeln.

Jetzt ansehen

Gravur auf iPhone 5

Foto: Lasergravur „Griechenland“ auf iPhone 5

Sehen Sie uns bei der Lasergravur eines iPhone 5 mit einem Foto von Athen zu.

Jetzt ansehen

PhotoLaser Plus – Präsentation

Demonstrationsvideo: PhotoLaser Plus

In dieser interaktiven Präsentation erfahren Sie mehr über den Einsatz von PhotoLaser Plus für das Gravieren von Fotos.

Jetzt ansehen

Gravur von Zuckerherzen

Lasergravur von Zuckerherzen

In diesem Video gravieren wir niedliche Zuckerherzen.

Jetzt ansehen

Gravur von Flachmännern aus Leder

Video zur Gravur von Flachmännern aus Leder

Lasergravur auf Flachmann aus Leder im Steampunk-Design

Jetzt ansehen

Einlegearbeiten in Schranktüren

Video über Einlegearbeiten in Schranktüren

Eine Vorführung für das WOOD Magazine: So verziert man Schranktüren mit einem Perlmuttmuster.

Jetzt ansehen

Papierschnitt mit Laser

Video: Laserschnitt von Papier

In diesem Video schneiden wir mit dem Laser ein komplexes Muster in Papier.

Jetzt ansehen

Laserschnitt eines Bucheinbands mit Holzscharnier

Video über den Laserschnitt eines Bucheinbands mit Holzscharnier

Schneiden Sie ein flexibles Holzscharnier mit Ihrem Laser von Epilog Laser aus.

Jetzt ansehen

Modelle der Epilog Legend-Laserserie

Drei verschiedene Modelle stehen für Ihre Ansprüche zur Auswahl.

Epilog Mini 18 Laser: Das Einstiegsmodell der Legend-Serie, der Mini 18, verfügt über einen Arbeitsbereich von nur 457 x 305 mm, fertigt jedoch Gravuren von höchster Qualität. Wenn Sie eine Maschine mit umfangreicher Funktionalität zu einem niedrigen Preis suchen, ist der Epilog Mini 18 das richtige Gerät für Sie.

Epilog Mini 24-Laser: Erweitern Sie Ihre Möglichkeiten und steigen Sie um auf den Mini 24 mit seinem größeren Arbeitsbereich (24 x 12 Zoll), der die gängigsten Bestandsmaterialien aufnimmt. Der Arbeitsbereich fasst viele Standardplatten an Gravurmaterial. Außerdem wird unsere Radiance™ High Definition-Optik verwendet!

Epilog Helix 24-Laser: Der Epilog Helix ist das optimale Gerät für Gravierer, die mit großen Teilen arbeiten möchten. Dank des größzügigen Gravurbereichs des Helix von 24 x 18 x 8,5 (610 x 457 x 215,9 mm) können Sie mehrere Stücke sowie dickere Materialien gravieren, darunter Kästen und Vasen.

Epilog Legend-Serie – Technische Daten

Epilog Mini 18 Epilog Mini 24 Epilog Helix 24
Gravurbereich 18 x 12 Zoll
(457 x 305 mm)
24 x 12 Zoll
(610 x 305 mm)
24 x 18 Zoll
(610 x 457 mm)
Maximale Materialstärke 4 Zoll (102 mm) 5,5 Zoll (140 mm) 8,5 Zoll (216 mm)
Maximale Materialstärke ohne Tisch 6" (152 mm) 17.5" x 10" (44 x 254 mm) engraving area. 8" (203 mm) 23.5" x 11.75" (597 x 298 mm) engraving area. 11" (279 mm) 23.5" x 17" (597 x 432 mm) engraving area.
Laserleistung 30 oder 40 Watt 30, 40, 50 oder 60 Watt 30, 40, 50, 60 oder 75 Watt
Laserquelle Die hochmodernen, digital gesteuerten, luftgekühlten CO2-Laserröhren sind vollständig modular, permanent ausgerichtet und vor Ort austauschbar.
Intelligente Speicherkapazität Speichern mehrerer Dateien bis zu 64 MB. Dank Ringspeicher können Dateien jeder Größe graviert werden.
Air Assist Schließen Sie einen Druckluftkompressor an die enthaltene Air Assist-Luftkühlung an. Der konstante Luftstrom hält die Schneideoberfläche von Hitze und entflammbaren Gasen frei.
Laser Dashboard Mit dem Laser Dashboard™  lassen sich die Einstellungen des Epilog-Lasers über ein breites Spektrum an Softwarepaketen steuern – von Designprogrammen über Tabellenanwendungen bis hin zu CAD-Zeichenpaketen.
Rote Leuchtmarkierung Da der Laserstrahl nicht sichtbar ist, können Sie bei den Mini- und Helix-Lasern von Epilog die Position des Lasers mithilfe der roten Leuchtmarkierung überprüfen.
Verschiebbare Ausgangsposition Wenn Sie Objekte gravieren, die sich schwer an der oberen Ecke des Lasers positionieren lassen, können Sie bei den Lasern der Legend-Serie mit der praktischen Funktion „Verschiebbare Ausgangsposition“ von Hand eine neue Ausgangsposition festlegen.
Betriebsmodi Optimierter Rastermodus, Vektormodus oder kombinierter Modus.
Bewegungssteuerungssystem Gleichstrom-Servomotoren mit hoher Geschwindigkeit in einem kontinuierlichen Regelkreis mit linearem und rotierendem Inkrementalgeber für präzises Positionieren.
X-Achsen-Lager Langlebiges NeverWear-Lagersystem aus geschliffenem und poliertem Edelstahl.
Riemen Riemen aus Advanced-B-Style-Kevlar
Auflösung Benutzergesteuert zwischen 75 und 1200 dpi.
Steuerung von Geschwindigkeit und Leistung Steuern Sie Geschwindigkeit und Leistung automatisch oder manuell in 1 %-Schritten zwischen 0 und 100 %. Durch die Farbzuordnung per Vektor werden Geschwindigkeit, Leistung und Fokus mit sämtlichen RGB-Farben verknüpft.
Druckschnittstelle 10 Base-T-Ethernet- oder USB-Verbindung. Kompatibel mit Windows® XP/Vista/7/8/10.
Größe (W x T x H) 27,8 x 26 x 13,5 Zoll
(706 x 660 x 343 mm)
34,5 x 26 x 16 Zoll
(876 x 660 x 406 mm)
36,5 x 32 x 39,8 Zoll
(927 x 813 x 1011 mm)
Gewicht 70 lbs (32 kg)
100 lbs (45,5 kg) mit Aufbau
90 lbs (41 kg)
120 lbs (55 kg) mit Ständer
180 lbs (82 kg)
Elektrische Anforderungen Stromversorgung mit automatischer Umschaltung für 110 bis 240 Volt, 50 oder 60 Hz, einphasig.
Maximales Gewicht der Auflagefläche Die Auflageflächen des Mini 18 und 24 besitzen ein statisches Gewicht von 22,7 kg und ein Hebegewicht von 11,5 kg. Die Auflagefläche des Helix 24 besitzt ein statisches Gewicht von 32 kg und ein Hebegewicht von 14 kg.
Normaler Geräuschpegel 59 db 59 db 62 db
Lüftungssystem Es ist ein externer Abluftkanal mit 595-680 m3/h oder ein internes Filtersystem erforderlich. Ein Ausgangsanschluss mit einem Durchmesser von 102 mm ist vorhanden. Es ist ein externer Abluftkanal mit 595-680 m3/h oder ein internes Filtersystem erforderlich. Ein Ausgangsanschluss mit einem Durchmesser von 102 mm ist vorhanden.
Gravieren Schneiden
Holz x x
Acryl x x
Stoff x x
Glas x
Beschichtetes Metall x
Keramik x
Polyoxymethylen x x
Stoff x x
Leder x x
Marmor x
Passepartout x x
Melamin x x
Papier x x
Mylar x x
Pressspan x x
Gummi x x
Holzfurnier x x
Glasfaser x x
Lackiertes Metall x
Kachel x
Kunststoff x x
Kork x x
Corian x x
Eloxiertes Aluminium x
Edelstahl *
Messing *
Titan *
Blanke Metalle *
* CO2-Laser kennzeichnen blanke Metalle, die mit einer Metallkennzeichnungslösung überzogen sind. Besuchen Sie für weitere Informationen unsere Seite zur Metallkennzeichnung mit Lasern.
Gibt es ein Material, das wir für Sie testen können? Unser Applications Team hilft Ihnen gern weiter.

Wir sind stolz darauf, dass alle Lasersysteme von Epilog Laser zu 100 % in den USA in unserem Firmensitz in Golden, Colorado entwickelt, konstruiert und hergestellt werden.

Ja! Die Personalisierung und individuelle Gestaltung von Produkten werden stark nachgefragt. Wenn Sie das Angebot Ihres aktuellen Betriebs um Lasergravuren erweitern, erreichen Sie mögliche Neukunden und präsentieren Ihrem Kundenstamm einen wertvollen Service. Wenn Sie Fragen zur Rentabilität eines CO2-Lasersystems haben, besuchen Sie die Seite Anwendungen oder stöbern Sie in den Erfolgsgeschichten von Kunden.

Einblicke in die Rentabilität von Produkten mit Lasergravur erhalten Sie auf der Website von LaserBits, einem Lieferanten von laserfähigen Materialien. Hier finden Sie Kaufpreise für laserfähige Rohmaterialien und empfohlene Einzelhandelspreise für diese Produkte nach der Lasergravur.

In unserem Leitfaden zur Unternehmensgründung in der Gravur- und Schneidebranche erfahren Sie alles Wichtige über den Aufbau einer neuen Geschäftstätigkeit rund um die Lasergravur.

Sie können gescannte Fotos, Logos, Bitmaps und andere Bilder, Texte und AutoCAD-Dateien gravieren. Im Grunde gilt: Wenn Sie etwas drucken können, können Sie es auch gravieren.

Zum Schneiden benötigen Sie eine Vektorgrafik, z. B. eine EPS- oder Illustrator-Datei.

Denken Sie daran: Je besser die Qualität der Grafik, desto besser wird die Gravur.

Ja. Unsere FiberMark-Systeme kennzeichnen dauerhaft alle Arten von reinen Metallen. Der FiberMark ist erschwinglich, liefert hochwertige Ergebnisse und verfügt über einen Arbeitsbereich in den Größen 609 x 305 mm oder 812 x 508 mm. Bei unserem Flachbettdesign mit fliegender Optik handelt es sich um ein völlig neuartiges Faserlasersystem, das über einen großen Arbeitsbereich verfügt, in dem Metalle in kürzester Zeit gekennzeichnet werden. Klicken Sie hier, um mehr über den FiberMark-Laser zu erfahren.

Obwohl unsere Lasersysteme für das Gravieren und Schneiden von nichtmetallischen Materialien vorgesehen sind, ist auch die Kennzeichnung von Metall mithilfe einer Metallkennzeichnungsverbindung möglich. Laden Sie die PDF-Datei herunter, um mehr über die Kennzeichnung von Metall mit einem CO2-Lasersystem zu erfahren.

Da wir mit den CO2- und Faserlasern (30 bis  120  Watt bzw. 10 bis 50  Watt) Maschinen mit niedrigem Stromverbrauch führen, kann mit dem Laserstrahl sowohl beschichtetes als auch unbearbeitetes Metall deutlich gekennzeichnet werden. Für die Metallzerspanung sind diese Systeme jedoch nicht optimal geeignet. Zum Schneiden einiger dünner Metallschichten sind die FiberMark-Systeme in der Lage. Beispielsweise wurden mit den Faserlasern in bisherigen Anwendungen dünne Folien bis zu einer Stärke von 0,3 mm durchtrennt. Wenden Sie sich an das Applications Lab, um zu erfahren, ob unsere Systeme für Ihre Zerspanungsanwendung geeignet sind.

Ja, der Laser ist vollkommen sicher zu bedienen. Es handelt sich um einen Laser der Klasse 2 - 1 mW CW Maximum 600-700 nm, das heißt, der Laser ist mit Sperrvorrichtungen gesichert, die den Betrieb bei offenen Türen verhindern. Für den Betrieb des Lasers ist keine besondere Schutzausrüstung erforderlich.

Die Betriebskosten eines Lasers lassen sich leicht ermitteln. Tragen Sie hierfür einfach Ihren Stromtarif in das folgende Formular ein. Dafür können Sie selbst unseren Laser mit der höchsten Leistung (120 Watt) verwenden.

Normaler max. Stromverbrauch = 1.560 Watt (Bei voller Leistung und dauerhaftem Laserbetrieb.) Wenn Sie 0,28 Euro/kWh für Ihren Strom bezahlen, kostet der Betrieb des Lasers 0,437 Euro/Stunde. Das sind ca. 44 Cent pro Stunde bzw. 3,50 Euro pro 8-Stunden-Tag. (1.560 x 0,28)/1000 = 0,4368

Nein, ein Laser genügt für alle Anwendungen! Mit unseren CO2-Lasersystemen können die meisten nichtmetallischen Materialien graviert und geschnitten werden. Zudem kann beschichtetes Metall graviert werden. Informationen zu Materialien, die graviert und geschnitten werden können finden Sie auf der Seite Materialien.

Sie können festlegen, ob der Laser nur gravieren (Rastermodus), nur schneiden (Vektormodus) oder beide Funktionen ausführen soll (kombinierter Modus). Die jeweils zu gravierenden und zu schneidenden Teile werden vom Laser anhand der Linienstärke erkannt, die Sie einfach mit Ihrer Grafiksoftware festlegen.

Wenn Sie in einen neuen Computer investieren, können Sie sicher sein, dass Sie die neue Laserausrüstung optimal nutzen werden. Wieso? Da für aktuelle Softwareprodukte leistungsfähige Prozessoren und große Speicherkapazitäten erforderlich sind. Der Unterschied zwischen einem schnellen und einem langsamen Computer wird erst durch eine Gegenüberstellung deutlich. Im Vergleich zu einem langsamen Computer können Sie mit einem leistungsstarken Computer viel Zeit und Nerven sparen, wenn Sie die Grafik für die Übertragung an den Laser vorbereiten. Viele Kunden erwerben keine neuen Computer, da ihre vorhandene Ausrüstung für die neuen Laser vollkommen ausreichend ist. Eine eindeutige Grenze, ab der ein Computer zu langsam ist, kann nicht gezogen werden. Wenn Sie mit der Leistung Ihres aktuellen Computers zufrieden sind, benötigen Sie wahrscheinlich kein zusätzliches Gerät. Die folgenden Empfehlungen sollen Sie nur bei eventuellen Überlegungen zum Erwerb eines neuen Computers unterstützen.

Ein neuer Computer muss auch gar nicht teuer sein, um die Anforderungen zu erfüllen. Es sind sogar viele der gängigen Modelle in den unteren Preissegmenten für Laseranwendungen geeignet. Sofern Sie nicht gerade den billigsten Computer kaufen, den Sie finden können, sollten keine Probleme auftreten. Allerdings sollten Sie vom Erwerb eines Intel Celeron-Prozessors für Laseranwendungen absehen. Intel stellt zwar gute Prozessoren her, jedoch ist die Geschwindigkeit bei der Grafikverarbeitung für die meisten Laseranwender nicht ausreichend.

  • Betriebssystem: Alle neuen Laser von Epilog können mit allen Versionen der Windows-Betriebssysteme 2000, XP, Vista, 7, 8 und 10 bedient werden.

    Die Fusion-Laserserie ist zudem kompatibel mit den Mac-Betriebssystemen OS X 10.7 und höher. Lesen Sie hier mehr über unseren Fusion Mac-Treiber.
  • RAM (Arbeitsspeicher): 512 MB werden empfohlen. RAM ist wie unser Kurzzeitgedächtnis. Der Arbeitsspeicher ist schnell und sofort für den Zugriff des Computers verfügbar. Je mehr RAM vorhanden ist, desto schneller werden zeitaufwendige Aufgaben ausgeführt. Die verbesserte Rechenleistung von Systemen mit mehr als 512 MB RAM ist für die meisten Benutzer nicht erkennbar. Fast jeder Benutzer bemerkt jedoch den Unterschied zwischen 256 MB RAM und 512 MB. (Zwischen 256 MB RAM und 512 MB RAM liegt keine weitere Stufe).
  • Prozessorgeschwindigkeit: Mit einem schnellen Prozessor können Sie mehr Aufgaben in weniger Zeit erledigen. Sie müssen nicht unbedingt den schnellsten Prozessor kaufen. Ein AMD Athalon oder ein Intel Pentium IV ist ausreichen. (Kaufen Sie aber keinen Computer mit Intel Celeron-Prozessor, da dieser für Grafikanwendungen zu langsam ist). Prozessoren werden immer schneller. Eine Prozessorgeschwindigkeit von 2.0 GHz oder mehr ist jedoch ein guter Anfang.
  • 10/100 Netzwerkschnittstellenkarte (NIC): Alle neuen Computer verfügen standardmäßig über eine 10/100-Netzwerkverbindung. Dank dieser Technologie können nicht nur mehrere Computer in einem Netzwerk verbunden werden, es können auch direkt vom Computer Druckbefehle an das Epilog-System gesendet werden. Im Lieferumfang eines Epilog-Lasers ist ein Netzwerk-Kreuzkabel enthalten, mit dem ein Computer an ein Epilog-System angeschlossen werden kann.
  • 20-30-GB-Festplatte: Die Festplatte ist das Langzeitgedächtnis Ihres Computers. Für viele Benutzer ist ein möglichst großer Speicherplatz auf der Festplatte wichtig, für die meisten Laseranwendungen reichen 20 oder 30 GB Speicherplatz über Jahre aus. Glücklicherweise statten die meisten Computerhersteller heutzutage neue Computer mit mindestens einer 20-GB-Festplatte aus. Kaufen Sie im Zweifelsfall einen Computer mit mehr Festplattenspeicher. Es ist nicht so teuer, dass Sie sich darüber den Kopf zerbrechen müssen.
>

Epilog Mini 18: 3,75 Zoll (95,25 mm)

Epilog Mini 24: 5 Zoll (127 mm)

Epilog Helix 24: 8 Zoll (203 mm)

+/- 0,01 Zoll (0,254 mm) entlang der gesamten Auflagefläche
0,003 - 0,005 Zoll (0,0762 - 0,127 mm)

Die Auflageflächen des Mini 18 und 24 besitzen ein statisches Gewicht von 22,7 kg und ein Hebegewicht von 11,5 kg.

Die Auflagefläche des Helix 24 besitzt ein statisches Gewicht von 32 kg und ein Hebegewicht von 14 kg.

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns unter der Nummer (+1) 303 277 1188 an. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.

Broschüre und Musterset


Weitere Informationen

Broschüre zu Lasergravierern

Leitfaden zur Gründung eines eigenen Unternehmens